Wieviele Schläge kostet dich deine Art zu denken

Versetzt euch in folgende Situation. Ihr habt einen tollen Schlag gespielt. Voller positiver Energie und total motiviert geht ihr zu eurem Ball. Da ihr von eurem Schlag so begeistert seid, denkt ihr daran, den nächsten genauso spielen zu wollen wie den eben. Sehr oft passiert dann aber genau das Gegenteil. Weshalb? Dieser eine Gedanke, den Ball so zu schlagen wie den davor, war leider ein Gedanke zu viel. Erinnere dich mit welcher Einstellung und mit welchen Gedanken ihr den Ball zuvor gespielt habt. Ist da der Gedanke „ich will den Schlag genau so spielen wie den davor“ vorgekommen? Ich vermute nicht. Golf ist eben ein Sport bei dem bei jedem Schlag die Möglichkeit zum Nachdenken besteht und der Kopf kann eine erfolgreiche Umsetzung blitzschnell sabotieren, indem er von einem Gedanken zum anderen hüpft und so gekonnt ein konstanteres Spiel verhindert. Überlege dir, wie oft dir ähnliche Situationen am Platz passieren und wieviele Schläge du damit verschenkst.

Das muss nicht sein. Golfer die sich mit der mentalen Komponente genau so intensiv auseinandersetzen wie mit Technik, körperlicher Fitness, Ernährung, Equipment usw. wissen, welche Quantensprünge in ihrem Spiel möglich sind. Der richtige Gedanke, die richtige Einstellung im richtigen Moment wird dir ein konstanteres Spiel ermöglichen.

Für mich ist es immer wieder erstaunlich zu sehen, wie schnell sich das Golfspiel meiner Kunden durch ein Golfcoaching verbessert und wie mühelos die Umsetzung erfolgt. Wie wäre es die Selbstsabotage, die dich wertvolle Schläge kostet, zu stoppen?

Thema: Wieviele Schläge kostet dich deine Art zu denken

Es wurden keine Beiträge gefunden.

Neuer Beitrag